Ristorante "Cappello D'Oro" Lüdenscheid

Geschichte

Nicola Bucci eröffnete 1970 gemeinsam mit seiner Frau die erste Pizzeria Lüdenscheids. Zu Beginn gab es eine bescheidene Auswahl aus Margarita, Funghi, Salami, Schinken, 4 Staggioni und Sitzplätze für 15 bis 20 Gäste.
1978 wurde aus der Pizzeria ein Ristorante und die Karte um Nudel- und Fleischgerichte ergänzt.

Als 1989 die Besitzer des anliegenden Schmuckgeschäftes in Rente gingen, wurde das Lokal um diese Räume erweitert und bietet seitdem Sitzplätze und gutes Essen für bis zu 80 Gäste. Noch heute ist das Ristorante in der zweiten Generation ein Familienbetrieb.